Kategorie: Khb

Mode – Wiederbelebungsmaßnahme

In den letzten Tagen mal wieder durch verschiedene Modeblogs getapst. Mich dabei seltsam unwohl/passend gefühlt. Und von Neid zersetzt. Ihr hübschen hübschen Mädchen. Die ihr bejubelt werdet. Ihr zarten Blumen. Ihr feingliedrigen Elfen. Und ich: Der Elefant.
Habe überlegt ob ich irgendwas über Mode zu sagen hätte. Meine neue Haarspülung vorstellen sollte. H&M und Lanvin, habt ihrs schon gehört? Jaja. Was soll man dazu auch weiter schreiben. Das können die, die dafür Begeisterung aufbringen können doch eh viel besser. Ich gehöre nicht dazu. Tragt doch was ihr wollt.

Photo: Schmidttakashi, Photograf: Christoph Musiol
Und da nun doch wieder Kleidung. Kleidung die dem ewigen Prinzip des Recyclings folgt. „Alles kommt wieder“ scheint doch in der Mode das einzige Gesetz zu sein. Und hier kommt wirklich alles wieder. Abgelegtes wird bearbeitet, getrennt und neu zusammen gefügt. Und ergibt Tolles. “ Reanimation – Wiederbelebungsmaßnahmen“ – Wunderbare Kollektion gestaltet von Eugenie Schmidt (Modedesign) und Mariko Takahashi (Textildesign). Beide Absolventinnen der Kunsthochschule Weissensee Berlin, 2009.
Advertisements

Customized

.



Gutes Gefühl seine eigenen Sachen mal an einem Model zu sehn. Wobei das Kleid von H&M ist und ich nur der Uni-Aufgabenstellung folgend Rüschen einnähte.

Copy&Paste








Ein paar Bilder vom Ergebnis einer Uniaufgabe.

Where i´ve been so far




EhrenWORT – Innenleben


EhrenWort, von Julia.

Zweite Haut – Doppeltes Fühlen

Uni. Semesterprojekt „Think Senses“. Betreut von Zane Berzina.

Ich wünsche mir indische Kinder

Khb, meine nächsten Monate.

Hyperhuman – fascination with the body

Workshop, 12. november, an der Khb, mit Lucy McRae.